Top

Das Magnesit

Eigenschaften von Magnesit

Magnesit gehört zur Familie der Mineralien und besteht im Wesentlichen aus Magnesiumcarbonat mit Einschlüssen von Eisen, Mangan, Kalzium, Kobalt, Nickel und bestimmten organischen Verbindungen.

Je nach Art und Dichte der vorhandenen Verunreinigungen kann Magnesit von weiß, grau, gelblich (und in seltenen Fällen grün) bis braun gefärbt sein. Sein Kristallsystem ist trigonal mit einem rhomboedrischen Gitter. Der spröde Stein Magnesit hat eine Härte von etwa 4 auf der Mohsschen Härteskala, und sein Glanz ist glasig und matt.

Die bemerkenswertesten Magnesitvorkommen befinden sich hauptsächlich in Brasilien und in mehreren europäischen Ländern, darunter Spanien, Frankreich, Deutschland und Österreich.

Geschichte von Magnesit

Bis heute sind keine historischen Spuren bekannt, die die Bedeutung oder Verwendung von Magnesit in der Antike belegen würden. Die erste Beschreibung des Steins stammt aus dem Jahr 1808 von dem deutschen Wissenschaftler Dietrich Ludwig Gustav Karsten. So verdankt Magnesit seinen Namen vor allem seinem wichtigsten chemischen Bestandteil: Magnesium.

Magnesit wurde in großem Umfang industriell als Grunderz für die Gewinnung von Magnesium und seinen Derivaten, wie z.B. Magnesiumoxid, oder Magnesiumcarbonat, das in der pharmazeutischen Industrie als Lebensmittelzusatzstoff weit verbreitet ist, genutzt.

Tugenden von Magnesit

Auf körperlicher Ebene schreibt die Lithotherapie dem Magnesit vorteilhafte Wirkungen zu, insbesondere bei Magenerkrankungen und Leberfunktionsstörungen. Empfehlenswert wäre auch die Regulierung der Gallenblase, die Beruhigung bei Migräne, Stirnhöhlenproblemen, Arthrose, Spasmen und Krämpfen. Die entgiftenden Eigenschaften des Steins würden helfen, Giftstoffe und überflüssige Fette aus dem Körper auszuscheiden.

Auf der psychischen Ebene ist Magnesit ein beruhigender Stein, dessen Wirkung alle Arten von Verspannungen löst, sowohl nervöse als auch muskuläre. Es hilft, emotionale Auswüchse wie Angst und Depression zu mildern. Der Stein verleiht auch den Gedanken Ordnung und Harmonie und trägt dazu bei, die Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit von Menschen zu fördern, die einen Magnesitstein bei sich tragen.

Magnesit hat auch Tugenden auf die Energiezentren des Körpers. Seine bevorzugten Chakren wären das Basis-Chakra, das Herz-Chakra und das Kronen-Chakra. Es wird besonders für die Zeichen Widder, Jungfrau, Krebs und Zwillinge empfohlen.

Um Magnesit zu reinigen, ist es notwendig, ihn mindestens einmal im Monat unter fließendem Wasser abzulassen. Es wird empfohlen, während dieser Phase die Verwendung von Salz zu vermeiden. Um den Stein wieder aufzuladen, genügt es, ihn einige Stunden der Sonneneinstrahlung auszusetzen.

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

Rhodonit

Eigenschaften von Rhodonit Rhodonit ist ein sehr schönes Mineral, das zur Gruppe der Silikate gehört. Dieses Gestein besteht hauptsächlich aus...

Lesen Sie mehr

La Türkis

Eigenschaften von Türkis Der Türkis, ein sehr berühmter und weithin bekannter Stein, ist ein Mineral, das aus hydratisiertem Phosphat aus...

Lesen Sie mehr

Celestin

Eigenschaften von Célestin Celestin ist ein Mineralstein, der von Natur aus aus Strontiumsulfat besteht. Célestine ist durchsichtig bis durchscheinend und...

Lesen Sie mehr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen