Top

Der Mondstein

Eigenschaften von Mondstein

Der Mondstein gehört zur Familie der Feldspatarten, seine chemische Formel ist KAlSi3O8. Es handelt sich um eine orthopädische Mineralsorte, die zur Gruppe der Silikate gehört. Mondstein ist auch unter dem wissenschaftlichen Namen Hecatolith oder Adularia bekannt, wenn er in Form von Kristallen vorliegt. 

Der Mondstein gehört zur Familie der Feldspatarten, seine chemische Formel ist KAlSi3O8. Es handelt sich um eine orthopädische Mineralsorte, die zur Gruppe der Silikate gehört. Mondstein ist auch unter dem wissenschaftlichen Namen Hecatolith oder Adularia bekannt, wenn er in Form von Kristallen vorliegt.


Die Reflexionen des Mondsteins variieren zwischen bläulich und silbrig. Diese Erscheinung ist den Mondreflexionen sehr ähnlich, daher der Name des Juwels. Der Mondstein gehört zum monokline kristallinen System, sein Bruch ist uneben bis muschelig, sein Glanz ist glasig und seine Linie ist weiß.

Mondstein ist sehr empfindlich gegen Stöße, mit einer Härte von etwa 6 bis 6,5 auf der Mohs-Skala.

Die bedeutendsten Mondsteinvorkommen befinden sich in den Vereinigten Staaten, Mexiko, Österreich, Norwegen, Armenien, Polen, Myanmar, Indien, Sri Lanka und Australien.


 

Geschichte des Mondsteins

Zunächst ist zu beachten, dass der Name Mondstein ein Handelsname ist. Die wissenschaftlichen Namen der Mondsteinarten wie die Namensorthese verdanken wir René-Just Hauÿ, der sich 1801 von dem griechischen Begriff orthos inspirieren ließ, was "richtig" bedeutet und sich auf die rechtwinklige Spaltung des Steins bezieht. Was den Begriff Adularia betrifft, so ist er auf den Berg Adule in den Schweizer Alpen zurückzuführen, wo diese Mineralsorte entdeckt wurde.

Einige alte Spuren berichten von Beschreibungen und Eigenschaften von Steinen, die den Mondsteinen entsprechen könnten, die wir heute kennen. Es scheint auch, dass die Ältesten den Namen Mondstein für Steine gaben, die nichts mit Hekatolithen zu tun haben. Darüber hinaus würde dieser Nachname von Hecatolith vom Namen der Göttin Hecate inspiriert sein, einer der 3 griechischen Mondgöttinnen neben Selene und Artemis.

Eines ist sicher, der Mondstern wurde in der Antike sehr wichtig. Infolgedessen wurden den Steinen, die den Namen des Mondes trugen, in vielen Perioden und Zivilisationen große magische Kräfte zugeschrieben. Für die Ältesten war es ein weiblicher und göttlicher Stein, ein Fruchtbarkeitsstein mit seltsamen Kräften, der in der Lage war, die Mondphasen durch Veränderung der Farbe des Steins anzuzeigen.

Heutzutage ist Mondstein ein Schmuckstein, der oft in Cabochons oder kleine Stücke geschnitten wird, um Ornamente und Schmuck zu verzieren.

Vorteile von Mondstein

Die Steinheilkunde gibt dem Mondstein auf allen Ebenen große Tugenden. Die heilende Wirkung von Mondstein scheint gegen verschiedene Arten von Schmerzen wirksam zu sein. Der Mondstein, ein regulierender und schützender Stein, reguliert hormonelle Störungen aufgrund von Wechseljahren und Menstruation.

Als Fruchtbarkeitsstein würde er die weibliche Fruchtbarkeit fördern und schwangere Frauen bis zur Geburt und darüber hinaus durch Förderung der Laktation schützen. Mondstein wäre auch bei Hautproblemen und Verdauungsstörungen angezeigt.


Auf der psychischen und emotionalen Ebene löst der Mondstein Ängste und Ängste auf. Seine weibliche Dimension begünstigt natürlich die berühmte Intuition der Frauen und prädisponiert sie für positive Gefühle von Mitgefühl, Empathie, Toleranz und Zärtlichkeit gegenüber anderen. Mondstein ist auch ein Mäßigungsstein, der Gleichgewicht und Harmonie bringt. Es stimuliert Kreativität, mentale Offenheit und Vorahnungsträume und fördert Meditation und spirituelle Erhöhung.

Im Allgemeinen mit allen Chakren verbunden, scheint der Mondstein das Heilige Chakra zu bevorzugen. Es würde helfen, die Durchblutung von Energien und Körperflüssigkeiten zu fördern. Die astrologischen Zeichen der Vorliebe des Mondsteins sind die Zeichen von Krebs, Wassermann, Steinbock und Fischen.

Die Reinigung des Mondsteins muss regelmäßig und sorgfältig erfolgen, ohne Chemikalien und Ultraschall, die diesen empfindlichen Stein ernsthaft schädigen können. Der Mondstein wird mit fließendem oder destilliertem Wasser gereinigt. Wer wäre besser als der Mond, um einen Mondstein wieder aufzuladen?

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

Das Magnesit

Eigenschaften von Magnesit Magnesit gehört zur Familie der Mineralien und besteht im Wesentlichen aus Magnesiumcarbonat mit Einschlüssen von Eisen, Mangan,...

Lesen Sie mehr

Rhodonit

Eigenschaften von Rhodonit Rhodonit ist ein sehr schönes Mineral, das zur Gruppe der Silikate gehört. Dieses Gestein besteht hauptsächlich aus...

Lesen Sie mehr

La Türkis

Eigenschaften von Türkis Der Türkis, ein sehr berühmter und weithin bekannter Stein, ist ein Mineral, das aus hydratisiertem Phosphat aus...

Lesen Sie mehr

Celestin

Eigenschaften von Célestin Celestin ist ein Mineralstein, der von Natur aus aus Strontiumsulfat besteht. Célestine ist durchsichtig bis durchscheinend und...

Lesen Sie mehr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen