Top

Jade

Eigenschaften von Jade

Jade ist ein feiner und sehr harter Stein, daher wurde er in der Jungsteinzeit zur Herstellung von Waffen wie Äxten verwendet. Die Farbe der Jade variiert je nach Art und Konzentration der Salze der darin enthaltenen Metalle. Sie reicht von Grün, seiner typischsten und bekanntesten Farbe - über Schwarz, Blaugrün, Weiß und Pink. Das kristalline System der Jade ist monoklin, ihre Härte liegt im Bereich von 6,5 bis 7 auf der Mohs-Skala.
Nephrite Jade und Jade Jadeite, die vor dem 19. Jahrhundert als derselbe Stein galten, sind heute zwei Steine mit unterschiedlichen Eigenschaften und Werten. Von den beiden Sorten ist Jade-Jadeit die härteste, seltenste und damit wertvollste. Die Raffinesse und die heilenden und sogar magischen Eigenschaften, die die Chinesen diesem Schmuckstück zuschrieben, machten es zu einem Stein der Wahl für die Herstellung von Schmuck, Ornamenten und Kunstwerken.

Die Hauptablagerungen von Nephritis-Jade befinden sich hauptsächlich in China, Russland, Neuseeland und Kanada. Jadeitische Jade hingegen existiert hauptsächlich in den ehemaligen Ländern der Maya- oder Olmec-Zivilisationen in Guatemala, aber auch in Burma und Kasachstan.

jade-pierre-brute

Geschichte der Jade

Jade hat eine außergewöhnliche Geschichte, die eine der feinsten menschlichen Zivilisationen begleitet hat. Das Jade-Epos beginnt in der Jungsteinzeit in China und um 2600 v. Chr. für die Mayas in Mittelamerika.

Die Bedeutung dieses Steins wird so groß sein, dass er auf allen Ebenen des Lebens im chinesischen Reich allgegenwärtig sein wird. Es wird eines der Symbole der Macht für die Lebenden und ein Stein der Ewigkeit sein, der die Körper der Verstorbenen schmückt. 

Dies wird die Wahrnehmung von Jade stark beeinflussen, da sie in der kollektiven Vorstellung eine glorreiche Vergangenheit hervorruft, die von den Geheimnissen des legendären kaiserlichen China durchdrungen ist. 

Jade kam um das 15. Jahrhundert nach Europa, mit der portugiesischen Kolonisation bestimmter Regionen des Himmlischen Reiches und der Rückkehr der Eroberer Amerikas mit Jadeschätzen, die den Indianern geraubt wurden. Die Spanier geben ihm den Namen piedra de ijada, was wörtlich "Stein für die Grube" bedeutet. Dieser Name würde auf die Heilkräfte zurückgeführt werden, die die Indianer dem Stein zur Behandlung von Nierenproblemen zuschrieben.


Vorteile von Jade

Die chinesische Tradition sieht in der Jade einen wunderbaren Stein, der große Tugenden auf der physischen, moralischen und spirituellen Ebene trägt. Schutzstein, Jade gibt auch der Person, die ihn trägt, seine Kraft. Der Kontakt eines Jadeschmuckstücks mit dem Körper gibt ihm den Geist des Steins, der die körperliche Konstitution stärken und die Heilung im Krankheitsfall beschleunigen würde. 


Jade wird besonders für die Regulierung lebenswichtiger Organe (Herz, Nieren, Lunge) empfohlen. Seine wohltuende Wirkung hilft, Harnprobleme und Nierensteine zu beheben, das Immunsystem zu stärken und die Virulenz grippeähnlicher Erkrankungen zu begrenzen. Auch zur Bekämpfung von Infektionen aller Art sowie zur Schmerzlinderung bei Ischias und Migräne. Jade hilft, den Körper zu entspannen und die Nerven zu beruhigen und fördert so die Meditation.

Jade ist ein Stein der Gerechtigkeit, Mäßigung, Rechtschaffenheit und mentalen Disziplin und wird in der taoistischen Tradition mit der Unsterblichkeit in Verbindung gebracht. Es ist auch der Stein der Wahl für das Geistige und Emotionale.

Jade ist für die moralische Kultur und die mentale Disziplin unerlässlich. Als Symbol für Weisheit und innere Gelassenheit hilft dieser Stein, Schilde gegen negative Energien aufzubauen - er beruhigt den Geist und reinigt den Geist schädlicher Gedanken.

Jade beeinflusst das Herzchakra und unterstützt Liebe und Mitgefühl. Es moderiert die täglichen Urteile und Entscheidungen.

Das Tragen eines Jadesteins fördert Glück und Glück und macht ihn zu einem nützlichen Verbündeten für diejenigen, die Erfolg suchen.

Die günstigsten astrologischen Zeichen für Jade sind Zwillinge, Krebs, Löwe, Waage, Steinbock und Fische.
Was die Chakren betrifft, so wirkt der Stein hauptsächlich auf das heilige Chakra, das dritte Augen-Chakra und das Solarplexus-Chakra.

Jade muss selten gereinigt werden. Um den Stein wieder aufzuladen, verwenden Sie einfach eine Masse aus Quarz und setzen Sie die Jade der Sonne oder dem Mondlicht aus.

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

Das Magnesit

Eigenschaften von Magnesit Magnesit gehört zur Familie der Mineralien und besteht im Wesentlichen aus Magnesiumcarbonat mit Einschlüssen von Eisen, Mangan,...

Lesen Sie mehr

Rhodonit

Eigenschaften von Rhodonit Rhodonit ist ein sehr schönes Mineral, das zur Gruppe der Silikate gehört. Dieses Gestein besteht hauptsächlich aus...

Lesen Sie mehr

La Türkis

Eigenschaften von Türkis Der Türkis, ein sehr berühmter und weithin bekannter Stein, ist ein Mineral, das aus hydratisiertem Phosphat aus...

Lesen Sie mehr

Celestin

Eigenschaften von Célestin Celestin ist ein Mineralstein, der von Natur aus aus Strontiumsulfat besteht. Célestine ist durchsichtig bis durchscheinend und...

Lesen Sie mehr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen