Top

Zirkonia

Eigenschaften von Zirkonoxid

Zirkon ist ein Mineral aus der Gruppe der Silikate, das in seinem natürlichen Zustand aus Zirkoniumsilikat besteht. Zirkon hat die chemische Zusammensetzung ZrSiO4. Man geht davon aus, dass die Entstehung des Zirkons etwa 4,4 Milliarden Jahre zurückliegt, also bis zur Geburt unseres Planeten vor etwa 4,4 Milliarden Jahren. Damit ist er einer der ältesten bekannten Steine. Zirkon in seinem natürlichen Zustand nimmt oft eine gelbe bis braune Farbe an. Dank der Wärmebehandlung kann der Stein transparent, blau, golden oder schwarz werden, je nach der Temperatur, der er ausgesetzt wird. Er gilt als feiner Schmuckstein und wird von Fachleuten auch als "Matura-Diamant" bezeichnet. Trotz seiner geringen Stoß- und Druckfestigkeit wurde Zirkon häufig als kostengünstiger Ersatz für Diamant verwendet.

Der Stein gehört zum trigonalen Kristallsystem, seine Spaltung ist unvollkommen, sein Bruch ist muschelig und seine Linie ist grau bis weiß. Zirkon hat eine Dichte von 3,9 bis 4,8, der Stein ist relativ hart mit einem Index von 6,5 bis 7,5 auf der Mohsschen Skala.

Die bemerkenswertesten Zirkonvorkommen befinden sich in den Vereinigten Staaten, Südafrika, Indien, Ceylon und Australien.

Geschichte des Zirkon

Etymologisch ist die Herkunft des Begriffs Zirkon in der Fachwelt nicht einheitlich. Einige glauben, dass der Begriff von dem arabischen Wort zarqun oder "cinnabar" stammt. Für andere kommt der Begriff aus dem persischen Wort zargun. Wieder andere schlagen einen griechischen Ursprung des Wortes vor. In jedem Fall unterliegt Zirkongestein oft einem gewissen Wertverlust, hauptsächlich aufgrund seiner Verwendung als Ersatz für Diamanten. Diese Verwendung in Schmuckstücken sollte uns die fantastische Schönheit dieses Steins nicht aus den Augen verlieren lassen. Obwohl es sich um einen sehr alten Stein handelt, taucht der Zirkon nicht wirklich in den Traditionen und Spuren großer Zivilisationen auf.

Die Hindus erinnern sich gut an den Zirkon als Stein, aus dem der mythische Baum von Kalpa besteht, der aus mehreren Edelsteinen besteht. Andere Traditionen beziehen sich entweder auf Steine wie Hyazinthen (wahrscheinlich der antike Name des Zirkons) oder auf Namen von übernatürlichen Wesenheiten wie den Engel, der in der jüdischen Tradition Zirkon genannt wird.

Heutzutage wird Zirkon neben seiner Verwendung in der Schmuckherstellung vor allem in der Nuklearindustrie zum Betrieb von Reaktoren oder zur Herstellung von Sarkophagen für radioaktive Abfälle verwendet.

Tugenden von Zirkonoxid

Zirkon hat große Tugenden in der Lithotherapie. Es ist jedoch zu bedenken, dass der Stein eine gewisse Radioaktivität abgibt und dass Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen sollten, um sicher damit umzugehen. Beruhigender Stein, er lindert Schmerzen, Krämpfe und Blasen. Frauen, die schmerzhafte Menstruationsblutungen haben, können durch die Verwendung eines Zirkonsteins Linderung finden. Der Stein hätte mehrere andere Tugenden für das Herz-Kreislauf-System, für die Libido, für verschiedene Arten von viralen oder mikrobiellen Infektionen. Menschen, die zu Atemwegsallergien, Asthma oder Lungenbeschwerden neigen, wird empfohlen, einen Zirkonstein in der Nähe aufzubewahren, der ihnen helfen könnte, diese Beschwerden zu überwinden.

Auf der psychischen und spirituellen Ebene beruhigt Zirkon den Geist und gibt die moralische Kraft, Zustände der Traurigkeit und Angst zu überwinden. Als Stein des Mutes und der Stärke bringt Zirkon Selbstvertrauen. Als Stein der geistigen Harmonie würde Zirkon den physischen Körper und die feinstofflichen Körper in Einklang bringen. Die kraftvollen energetischen Eigenschaften des Steins helfen, die verschiedenen Energieflüsse des Körpers zu regulieren. Zirkon ist einer der Steine, die die Vibrationswirkung anderer Steine, die mit ihm in Verbindung gebracht werden können, stimulieren und optimieren. Ideal, um psychische und energetische Blockaden zu beheben, könnte Zirkon helfen, sentimentale und emotionale Probleme zu lösen, die das Aufblühen des Wesens behindern.

Auf der karmischen Ebene wirkt Zirkon auf das Wurzel-Chakra, das Solarplexus-Chakra, das Herz-Chakra und das Hals-Chakra. Seine astrologischen Vorliebezeichen sind die Zeichen Widder, Stier, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze und Fische.

Die Reinigung von Zirkon ist aufgrund der Fähigkeit des Steins, Negativität abzuweisen, oft nicht notwendig. Aber wenn es notwendig ist, genügt es, den Stein in leicht gesalzenes, destilliertes Wasser zu tauchen. Die Aufladung von Zirkon erfolgt durch Sonneneinstrahlung auf eine Quarzmasse.

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

Das Magnesit

Eigenschaften von Magnesit Magnesit gehört zur Familie der Mineralien und besteht im Wesentlichen aus Magnesiumcarbonat mit Einschlüssen von Eisen, Mangan,...

Lesen Sie mehr

Rhodonit

Eigenschaften von Rhodonit Rhodonit ist ein sehr schönes Mineral, das zur Gruppe der Silikate gehört. Dieses Gestein besteht hauptsächlich aus...

Lesen Sie mehr

La Türkis

Eigenschaften von Türkis Der Türkis, ein sehr berühmter und weithin bekannter Stein, ist ein Mineral, das aus hydratisiertem Phosphat aus...

Lesen Sie mehr

Celestin

Eigenschaften von Célestin Celestin ist ein Mineralstein, der von Natur aus aus Strontiumsulfat besteht. Célestine ist durchsichtig bis durchscheinend und...

Lesen Sie mehr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen