Top

Wunderohrringe aus Naturstein

Ohrringe sind ein Muss in der Schmuckschatulle einer Frau. Sie ermöglichen es, seine Weiblichkeit zu bejahen, sich selbst zu betonen und das Gesicht zu sublimieren. Aber es sind nicht nur Frauen, die diese Art von Schmuck tragen. Seit Ewigkeiten schmücken auch Männer ihre Ohren mit diskreten kleinen Ringen oder üppigen Anhängern, um sich zu schützen oder einfach schöner auszusehen. So oder so sind Ohrringe aus Naturstein eine interessante Option. Abgesehen von ihrem ästhetischen Aspekt haben die Mineralien, aus denen sie bestehen, auch positive Tugenden für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Einige für jeden Geschmack finden Sie bei Zen Tempel.

Warum Naturstein-Ohrringe tragen?

In unserer Zeit entspricht das Tragen von Ohrringen vor allem einem ästhetischen Bedürfnis. Je nachdem, für welches Modell Sie sich entscheiden, können diese kleinen Nuggets Ihre Kopfbedeckung vollständig verändern. Sie bringen Ihren Charme zur Geltung und stärken Ihre Persönlichkeit. Dieses hübsche kleine Juwel vervollständigt auch Ihren Look und kann Ihnen mehr Eleganz oder Charakter verleihen. Aber um diesen Effekt zu erreichen, muss man wissen, wie man ihn wählt.

Für Liebhaber von Luxusschmuck sind Diamantohrringe oder Goldohrringe sehr gut geeignet. Sie sind elegant, raffiniert und ideal für Ihre wichtigen Parteien. Aber wenn Sie auf der Suche nach Schmuck sind, den Sie jeden Tag tragen können, gibt es auch billige Ohrringe. Sie können sie austauschen, soviel Sie wollen, je nachdem, welche Kleidung Sie tragen. Wagen Sie es, für Themenabende originelle Ohrringe oder Kostümohrringe zu verwenden. Sie geben Ihnen einen gewagten Blick und ermöglichen es Ihnen, sich abzuheben und Ihre Persönlichkeit zu behaupten.

Und schließlich, wenn Sie viel mehr als ein einfaches dekoratives Accessoire suchen, sollte Sie ein Steinohrring interessieren. Wie jedes andere Schmuckstück trägt es zur Verschönerung Ihres Gesichts bei. Kristalle gibt es in verschiedenen Farben: blau, rosa, grün, rot... Sie können auch bis ins Unendliche personalisiert werden, was Ihnen erlaubt, sie so zu schleifen, dass Sie die Form und den Stil erhalten, den Sie wünschen: herzförmig, kugelförmig, quadratisch, flach... es hängt alles von Ihrem Geschmack ab. Aber neben ihrem Charme werden Naturstein-Ohrringe auch wegen ihrer wohltuenden Wirkung auf Körper und Geist geschätzt.

Was sind die Vorzüge eines Steinohrrings?

Lithotherapeuten schreiben Mineralien metaphysische Eigenschaften zu, die unsere Umwelt und unser Wohlbefinden positiv beeinflussen können. In der Lithotherapie verlassen wir uns auf die Kraft der Steine, um bestimmte Beschwerden zu behandeln und die persönliche Entwicklung zu fördern. Das Tragen eines Ohrrings aus Naturstein ist daher eine praktische und ästhetische Möglichkeit, den Kristall in Ihrer Nähe zu behalten, was zu Ihrem Wohlbefinden und Gleichgewicht beiträgt.

Dennoch sollten Sie wissen, dass es etwa hundert Gesundheitssteine gibt und dass jeder von ihnen seine Eigenschaften und Tugenden hat. Je nach ihrer Art können sie Sie vor verschiedenen Störungen und Sorgen schützen. Wenn Sie leicht vergessen, kann Ihnen zum Beispiel ein Pyrit-Ohrring helfen, ein ausgezeichnetes Gedächtnis zu behalten und Ihre intellektuellen Fähigkeiten zu stimulieren. Dieser Stein von erhabener Farbe hat auch entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei der Bekämpfung von Anämie eine große Hilfe sein. Das Tragen eines Achat-Ohrrings trägt dagegen dazu bei, Energieblockaden zu beseitigen, die Aura zu stabilisieren und das emotionale Gleichgewicht zu fördern. Es wird für Menschen empfohlen, die an emotionalen Störungen leiden. Dieser Schutzstein bringt Harmonie und Beruhigung. Und wenn Sie auf der Suche nach einer Alternative sind, entscheiden Sie sich für einen fossilen Korallenohrring. Dieser Kristall schützt Sie nicht nur vor negativen Einflüssen, sondern hilft Ihnen auch, Ihre Emotionen zu überwinden und Ihre Ängste abzubauen.

Kurzum: Natursteine schützen Sie weltweit vor schlechten Energien. Ob Sie sich für einen Granat-Ohrring, einen Rosenquarz-Ohrring, einen Labradorit-Ohrring oder einen Amazonit-Ohrring entscheiden, Sie erhalten Vorteile für Körper und Geist. Aber natürlich gibt es einige Mineralien, die besser zu einem Profil passen als andere. Es wird also notwendig sein, gut auszuwählen.

Wie wählt man einen Naturstein-Ohrring aus ?

Um den richtigen Steinohrring auszuwählen, müssen Sie bestimmte Kriterien beachten. Natürlich stehen Form und Stil oft vor den anderen. Ethnisch, gotisch, originell, exotisch, elegant... es gibt etwas für jeden Geschmack, und Sie können leicht das finden, was zu Ihrer Persönlichkeit passt. Je nachdem, welche Wirkung Sie erzielen möchten, können Sie auch zwischen drei Arten von Ohrringen wählen. Wollen Sie Ihr Gesicht aufhellen und verlängern? Entscheiden Sie sich für baumelnde Ohrringe. Sie sind ideal für runde oder ovale Gesichter. Bei Zen Tempel schlagen wir verschiedene Stein-Ohrringe dieses Stils vor: Fluorit-Bügelohrringe, Türkis-Bügelohrringe, Serpentin-Bügelohrringe... die Auswahl ist groß.

Wenn Sie hingegen Schmuckstücke suchen, die unter allen Umständen getragen werden können, wählen Sie die kreolischen Ohrringe. Sie sind zeitlos und lassen sich mit verschiedenen Arten von Outfits kombinieren. Dasselbe gilt für Ohrstecker oder Chips. Unauffällig und elegant verschönern sie Ihre Ohren mit einem hübschen kleinen Natursteinchen. Flöhe haben den Vorteil, dass sie mit jeder Art von Kleidung mitgehen können und Sie auch unter allen Umständen begleiten können.

Um schließlich einen Ohrring mit einem Edelstein oder Halbedelstein zu wählen, der Ihrem Profil entspricht, sollten Sie auch Ihr Sternzeichen überprüfen. In der Tat bestimmt Ihr Sternzeichen nicht nur Ihren Charakter und Ihre Persönlichkeit, sondern auch Ihre Beziehung zu Kristallen. Das Tragen eines Ohrrings, der mit Ihrem Lieblingskristall verziert ist, bietet Ihnen einen wirksameren Schutz vor negativen Wellen. Hier ist eine kleine Liste von Steinen, die jedem Tierkreiszeichen entsprechen:

  • Für Widder wählen Sie Ohrringe aus Amethyst, Citrin, Karneol, Bergkristall, Dolomit, Hämatit oder Granat.

  • Wählen Sie für Bulls Ohrringe aus Achat, Aventurin, Chrysokoll, Citrin, Koralle, rosa Quarz oder Lapislazuli.

  • Für Zwillinge bevorzugen Sie Ohrringe aus Aquamarin, Bernstein, Chalzedon, Lepidolith, Tigerauge oder Howlite.

  • Für Cancer sind Ohrringe aus Aventurin, Chalzedon, Koralle, Labradorit, Opal, rosa Quarz oder Perle perfekt geeignet.

  • Tragen Sie für Lions einen Ohrring aus Kalzit, Bernstein, Bergkristall, Granat, Tigerauge, Olivin oder Rutilquarz.

  • Für Jungfrauen wenden Sie sich an Ohrringe aus Celestit-Stein, Karneol, Jaspis, Lapislazuli, Sodalith oder Türkis.

  • Für die Schuppen werden Ohrringe aus Jade, Chrysokoll, Aquamarin, Chrysopras, Kunzit, Goldtopas oder Rubellit besser geeignet sein.

  • Für die Skorpione tragen Sie einen Ohrring Ihrer Wahl aus Malachit, rotem Jaspis, Obsidian, Rubin oder milchigem Quarz.

  • Für die Sagittarier gibt es Ohrringe aus Lapislazuli, Obsidian, Blautopas, Amethyst oder Amazonit.

  • Für Steinböcke bieten Ohrringe aus Chalzedon, Cyanit, Jet, Jaspis, Obsidian oder Mondstein einen wirksameren Schutz.

  • Für Aquarius bevorzugen Sie Ohrringe aus fossilem Achat, Fluorit, Leopardenjaspis, Falkenauge, Morganit oder Opal.

  • Bei den Fischen entscheiden Sie sich für Ohrringe aus Aquamarin-Stein, Perle, Labradorit, Türkis, Mondstein oder Koralle.

Tipps zur Pflege seiner Steinohrringe

Sie pflegen Ihre Schmuckstücke wie Armbänder, Halsketten, Anhänger und Ringe regelmäßig, damit sie nicht anlaufen. Ihre Steinohrringe sollten da keine Ausnahme bilden. Um ihren ursprünglichen Glanz zu erhalten, sollten Sie sie von Zeit zu Zeit reinigen. Für Ohrringe mit Gold- oder Silberstrukturen ist die Reinigung mit einem weichen, feuchten Tuch besser geeignet. Ziersteine hingegen müssen gereinigt und wieder aufgeladen werden. Dazu können Sie ein Glas Leitungswasser oder Salz verwenden, um Schäden an der Metallstruktur zu vermeiden.

Ohrringe sind ein Muss in der Schmuckschatulle einer Frau. Sie ermöglichen es, seine Weiblichkeit zu bejahen, sich selbst zu betonen und das Gesicht zu sublimieren. Aber es sind nicht nur Frauen, die diese Art von Schmuck tragen. Seit Ewigkeiten schmücken auch Männer ihre Ohren mit diskreten kleinen Ringen oder üppigen Anhängern, um sich zu schützen oder einfach schöner auszusehen. So oder so sind Ohrringe aus Naturstein eine interessante Option. Abgesehen von ihrem ästhetischen Aspekt haben die Mineralien, aus denen sie bestehen, auch positive Tugenden für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Einige für jeden Geschmack finden Sie bei Zen Tempel.

Warum Naturstein-Ohrringe tragen?

In unserer Zeit entspricht das Tragen von Ohrringen vor allem einem ästhetischen Bedürfnis. Je nachdem, für welches Modell Sie sich entscheiden, können diese kleinen Nuggets Ihre Kopfbedeckung vollständig verändern. Sie bringen Ihren Charme zur Geltung und stärken Ihre Persönlichkeit. Dieses hübsche kleine Juwel vervollständigt auch Ihren Look und kann Ihnen mehr Eleganz oder Charakter verleihen. Aber um diesen Effekt zu erreichen, muss man wissen, wie man ihn wählt.

Für Liebhaber von Luxusschmuck sind Diamantohrringe oder Goldohrringe sehr gut geeignet. Sie sind elegant, raffiniert und ideal für Ihre wichtigen Parteien. Aber wenn Sie auf der Suche nach Schmuck sind, den Sie jeden Tag tragen können, gibt es auch billige Ohrringe. Sie können sie austauschen, soviel Sie wollen, je nachdem, welche Kleidung Sie tragen. Wagen Sie es, für Themenabende originelle Ohrringe oder Kostümohrringe zu verwenden. Sie geben Ihnen einen gewagten Blick und ermöglichen es Ihnen, sich abzuheben und Ihre Persönlichkeit zu behaupten.

Und schließlich, wenn Sie viel mehr als ein einfaches dekoratives Accessoire suchen, sollte Sie ein Steinohrring interessieren. Wie jedes andere Schmuckstück trägt es zur Verschönerung Ihres Gesichts bei. Kristalle gibt es in verschiedenen Farben: blau, rosa, grün, rot... Sie können auch bis ins Unendliche personalisiert werden, was Ihnen erlaubt, sie so zu schleifen, dass Sie die Form und den Stil erhalten, den Sie wünschen: herzförmig, kugelförmig, quadratisch, flach... es hängt alles von Ihrem Geschmack ab. Aber neben ihrem Charme werden Naturstein-Ohrringe auch wegen ihrer wohltuenden Wirkung auf Körper und Geist geschätzt.

Was sind die Vorzüge eines Steinohrrings?

Lithotherapeuten schreiben Mineralien metaphysische Eigenschaften zu, die unsere Umwelt und unser Wohlbefinden positiv beeinflussen können. In der Lithotherapie verlassen wir uns auf die Kraft der Steine, um bestimmte Beschwerden zu behandeln und die persönliche Entwicklung zu fördern. Das Tragen eines Ohrrings aus Naturstein ist daher eine praktische und ästhetische Möglichkeit, den Kristall in Ihrer Nähe zu behalten, was zu Ihrem Wohlbefinden und Gleichgewicht beiträgt.

Dennoch sollten Sie wissen, dass es etwa hundert Gesundheitssteine gibt und dass jeder von ihnen seine Eigenschaften und Tugenden hat. Je nach ihrer Art können sie Sie vor verschiedenen Störungen und Sorgen schützen. Wenn Sie leicht vergessen, kann Ihnen zum Beispiel ein Pyrit-Ohrring helfen, ein ausgezeichnetes Gedächtnis zu behalten und Ihre intellektuellen Fähigkeiten zu stimulieren. Dieser Stein von erhabener Farbe hat auch entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei der Bekämpfung von Anämie eine große Hilfe sein. Das Tragen eines Achat-Ohrrings trägt dagegen dazu bei, Energieblockaden zu beseitigen, die Aura zu stabilisieren und das emotionale Gleichgewicht zu fördern. Es wird für Menschen empfohlen, die an emotionalen Störungen leiden. Dieser Schutzstein bringt Harmonie und Beruhigung. Und wenn Sie auf der Suche nach einer Alternative sind, entscheiden Sie sich für einen fossilen Korallenohrring. Dieser Kristall schützt Sie nicht nur vor negativen Einflüssen, sondern hilft Ihnen auch, Ihre Emotionen zu überwinden und Ihre Ängste abzubauen.

Kurzum: Natursteine schützen Sie weltweit vor schlechten Energien. Ob Sie sich für einen Granat-Ohrring, einen Rosenquarz-Ohrring, einen Labradorit-Ohrring oder einen Amazonit-Ohrring entscheiden, Sie erhalten Vorteile für Körper und Geist. Aber natürlich gibt es einige Mineralien, die besser zu einem Profil passen als andere. Es wird also notwendig sein, gut auszuwählen.

Wie wählt man einen Naturstein-Ohrring aus ?

Um den richtigen Steinohrring auszuwählen, müssen Sie bestimmte Kriterien beachten. Natürlich stehen Form und Stil oft vor den anderen. Ethnisch, gotisch, originell, exotisch, elegant... es gibt etwas für jeden Geschmack, und Sie können leicht das finden, was zu Ihrer Persönlichkeit passt. Je nachdem, welche Wirkung Sie erzielen möchten, können Sie auch zwischen drei Arten von Ohrringen wählen. Wollen Sie Ihr Gesicht aufhellen und verlängern? Entscheiden Sie sich für baumelnde Ohrringe. Sie sind ideal für runde oder ovale Gesichter. Bei Zen Tempel schlagen wir verschiedene Stein-Ohrringe dieses Stils vor: Fluorit-Bügelohrringe, Türkis-Bügelohrringe, Serpentin-Bügelohrringe... die Auswahl ist groß.

Wenn Sie hingegen Schmuckstücke suchen, die unter allen Umständen getragen werden können, wählen Sie die kreolischen Ohrringe. Sie sind zeitlos und lassen sich mit verschiedenen Arten von Outfits kombinieren. Dasselbe gilt für Ohrstecker oder Chips. Unauffällig und elegant verschönern sie Ihre Ohren mit einem hübschen kleinen Natursteinchen. Flöhe haben den Vorteil, dass sie mit jeder Art von Kleidung mitgehen können und Sie auch unter allen Umständen begleiten können.

Um schließlich einen Ohrring mit einem Edelstein oder Halbedelstein zu wählen, der Ihrem Profil entspricht, sollten Sie auch Ihr Sternzeichen überprüfen. In der Tat bestimmt Ihr Sternzeichen nicht nur Ihren Charakter und Ihre Persönlichkeit, sondern auch Ihre Beziehung zu Kristallen. Das Tragen eines Ohrrings, der mit Ihrem Lieblingskristall verziert ist, bietet Ihnen einen wirksameren Schutz vor negativen Wellen. Hier ist eine kleine Liste von Steinen, die jedem Tierkreiszeichen entsprechen:

  • Für Widder wählen Sie Ohrringe aus Amethyst, Citrin, Karneol, Bergkristall, Dolomit, Hämatit oder Granat.

  • Wählen Sie für Bulls Ohrringe aus Achat, Aventurin, Chrysokoll, Citrin, Koralle, rosa Quarz oder Lapislazuli.

  • Für Zwillinge bevorzugen Sie Ohrringe aus Aquamarin, Bernstein, Chalzedon, Lepidolith, Tigerauge oder Howlite.

  • Für Cancer sind Ohrringe aus Aventurin, Chalzedon, Koralle, Labradorit, Opal, rosa Quarz oder Perle perfekt geeignet.

  • Tragen Sie für Lions einen Ohrring aus Kalzit, Bernstein, Bergkristall, Granat, Tigerauge, Olivin oder Rutilquarz.

  • Für Jungfrauen wenden Sie sich an Ohrringe aus Celestit-Stein, Karneol, Jaspis, Lapislazuli, Sodalith oder Türkis.

  • Für die Schuppen werden Ohrringe aus Jade, Chrysokoll, Aquamarin, Chrysopras, Kunzit, Goldtopas oder Rubellit besser geeignet sein.

  • Für die Skorpione tragen Sie einen Ohrring Ihrer Wahl aus Malachit, rotem Jaspis, Obsidian, Rubin oder milchigem Quarz.

  • Für die Sagittarier gibt es Ohrringe aus Lapislazuli, Obsidian, Blautopas, Amethyst oder Amazonit.

  • Für Steinböcke bieten Ohrringe aus Chalzedon, Cyanit, Jet, Jaspis, Obsidian oder Mondstein einen wirksameren Schutz.

  • Für Aquarius bevorzugen Sie Ohrringe aus fossilem Achat, Fluorit, Leopardenjaspis, Falkenauge, Morganit oder Opal.

  • Bei den Fischen entscheiden Sie sich für Ohrringe aus Aquamarin-Stein, Perle, Labradorit, Türkis, Mondstein oder Koralle.

Tipps zur Pflege seiner Steinohrringe

Sie pflegen Ihre Schmuckstücke wie Armbänder, Halsketten, Anhänger und Ringe regelmäßig, damit sie nicht anlaufen. Ihre Steinohrringe sollten da keine Ausnahme bilden. Um ihren ursprünglichen Glanz zu erhalten, sollten Sie sie von Zeit zu Zeit reinigen. Für Ohrringe mit Gold- oder Silberstrukturen ist die Reinigung mit einem weichen, feuchten Tuch besser geeignet. Ziersteine hingegen müssen gereinigt und wieder aufgeladen werden. Dazu können Sie ein Glas Leitungswasser oder Salz verwenden, um Schäden an der Metallstruktur zu vermeiden.