Top

5 Methoden, um sich von negativen Energien zu befreien

Müdigkeit, Stress, Depressionen... das sind die Übel der modernen Gesellschaft. Wir neigen dazu, die Schuld auf unsere Umgebung, auf äußere Umstände oder auf andere zu schieben. Dabei geht es jedoch in erster Linie um uns selbst. Manchmal sind die negativen Emotionen auf die schlechten Energien zurückzuführen, die uns umgeben. Wenn negative Energien allgegenwärtig sind, scheint in unserem Leben alles schief zu gehen. Glücklicherweise gibt es einfache Methoden, die es uns ermöglichen, unsere Aura und unser Energiefeld zu bereinigen. In diesem Leitfaden können Sie einige dieser Methoden entdecken.

Ein paar gute Gewohnheiten für zu Hause

Einige gute Gewohnheiten für zu Hause

Um die negativen Energien zu beseitigen, reicht es manchmal schon aus, kleine Dinge in den eigenen Lebensalltag einzubauen, und Umstände aus dem Alltag zu verbannen, die dem eigenen Wohlbefinden im Wege stehen. Hier einige gute Gewohnheiten, die man sich zu Hause aneignen kann:

Barfuß gehen

In vielen Religionen ist dies eine gängige Praxis: Bei Muslimen, Buddhisten und sogar bei manchen Christen. Abgesehen von der beruhigenden Wirkung ermöglicht Ihnen das Barfußgehen, Energie zu entladen und sich mit der Erde zu verwurzeln. Machen Sie sich bewusst, dass sich fast 1500 Nervenenden an der Fußsohle befinden. Das Barfußgehen ermöglicht es uns also, negative Energie freizusetzen und uns wieder mit Mutter Erde zu verbinden, die die negative in positive Energie umwandelt. Sie können bereits zu Hause damit beginnen: Ziehen Sie die Schuhe aus und gewöhnen Sie sich daran, barfuß zu gehen.

Nehmen Sie ein reinigendes Bad

Indem wir ein Bad nehmen, entfernen wir Schmutz und andere Partikel, die sich auf unserem Körper angesammelt haben. Aber wussten Sie, dass wir gleichzeitig auch unseren Energiekörper reinigen können? Fügen Sie Ihrem Reinigungsbad einfach einige spezifische Inhaltsstoffe wie :

  • Salz und Essig: Diese beiden Zutaten reinigen unseren energetischen Körper intensiv. Sie können sie direkt in Ihr Bad geben (eine Handvoll grobes Salz und 7 Tropfen Essigessenz) oder die Lösung in eine Schüssel geben und damit Ihren Körper reinigen.
  • Bestimmte Kräuter und Blumen: Wenn Sie es lieber duftig mögen, nehmen Sie Ihr Bad mit Rosmarin, Lorbeer oder frischen Rosenblättern. Rosmarin hat reinigende Eigenschaften. Was den Lorbeer betrifft, so hilft er, Ihren Körper zu reinigen und Sie vor schlechter Energie zu schützen. Rosen erlauben es Ihnen, Ihre Schwingungsfrequenz anzuheben.

Reinigen Sie sich durch Smudging

Reinigen Sie sich durch Smudging

Smudging ist das Verbrennen von getrockneten Kräutern oder Harzen zur Rauchrückgewinnung. Es handelt sich um eine Praxis, die in verschiedenen Kulturen, darunter auch bei einigen Ureinwohnern Amerikas, nach wie vor üblich ist. Der Rauch wird verwendet, um den Körper von negativen Energien zu befreien und das Böse fernzuhalten. Üblicherweise wird ein Weihrauchkessel zum Verbrennen der Kräuter verwendet. Wenn Sie einen solchen jedoch nicht zur Hand haben, genügt auch eine einfache Tonschüssel mit Kohle.

Was die zu verbrennenden Kräuter und Harze betrifft, ist die Auswahl groß:

  • Weihrauch: er wird auch heute noch häufig bei verschiedenen heiligen Zeremonien (katholisch, arabisch...) verwendet. Es ist ein kraftvolles Harz, das für seine reinigenden und schützenden Qualitäten für die Umwelt bekannt ist.
  • Weißer Salbei: Dieses Heilkraut, das in der indianischen Kultur weit verbreitet ist, unterdrückt unpassende Schwingungen, vertreibt böse Geister und zieht die guten Geister an.
  • Palo Santo: Dieses heilige Holz kommt aus Südamerika und wird von Schamanen zur Reinigung von Energie verwendet. Um es zu verbrennen, braucht man weder Weihrauchkessel noch Kohle. Palo Santo ist von Natur aus brennbar. 
  • Rosmarin: Dieses Kraut findet sich häufig in spirituellen Ritualen. Es hilft Ihnen, negative Energien zu beseitigen und positive Energien anzuziehen.
  • Lorbeer: Lorbeerblätter haben eine positive Wirkung auf unser Gemüt. Sie reinigen nicht nur, sondern helfen auch, zu stärken und zu schützen, indem sie schlechte Energien fern halten.
  • Räucherstäbchen: Räucherstäbchen gibt es viele. Um sicherzugehen, dass Sie auch in den Genuss der reinigenden Eigenschaften kommen, entscheiden Sie sich für natürliche Räucherstäbchen (Nag Champa, Sandelholz, Kopal ...).

Die Vorteile der Lithotherapie

Kristalllampe Bergkristall Guerisonschmuck

Die Lithotherapie ist die Heilung durch Kristalle. Obwohl der Begriff relativ neu ist, gibt es diese Praxis seit Jahrtausenden. Diese Technik nutzt die Energie der Steine, um sich selbst zu heilen. Edelsteine haben heilende Kräfte und schützen vor negativen Einflüssen. Die Mineralien haben jeweils unterschiedliche Eigenschaften - wir haben jeweils den entsprechenden Stein dafür. Verlassen Sie sich bei der Wahl der Steine auf Ihren eigenen Instinkt! 

Bestimmte Edelsteine oder Halbedelsteine sind von Natur aus mit der Reinigung und Beseitigung negativer Energien verbunden. Hier ein paar Beispiele:

Tiger-Augenschutz-Armband

  • Tigerauge: Auch bekannt als der Stein der Wahrheit. Das Tigerauge  verbindet den Träger mit der höheren Energiefrequenz seiner persönlichen Wahrheit. Es ist sehr kraftvoll und hilft Ihnen, Ihr Energiefeld zu befreien.
  • Rosenquarz: wirkt hauptsächlich auf das Herzchakra, auch als Stein der Liebe bekannt. Dieser Stein eliminiert jegliche negative Energie um Sie herum und hinterlässt nur positive Energie.
  • Grüner Quarz: Dieser Stein wirkt auch auf das Herzchakra, indem er es von Schmerz, Kummer und Trauer befreit. Es verbindet den Träger mit der Natur. Grüner Quarz ist ein Heilstein und hilft Ihnen, gesund zu bleiben.
  • Kristallquarz wird oft als Ergänzung zu einem anderen Stein verwendet. Tatsächlich haben Kristalle die Macht, die Frequenz und die Heilenergie anderer Steine zu erhöhen. Weiße Kristalle haben beruhigende Eigenschaften und helfen, unser Energiefeld zu reinigen.
  • Hämatit: Der Hämatit ist ein mächtiger Schutzstein. Es wirkt auf die unteren Chakren und ermöglicht den Abtransport negativer Energien in Richtung Erde. Er dient seinem Besitzer auch als Energieschild.
  • Die schwarzen Steine: Sie setzen sich aus Turmalin, Onyx und Obsidian zusammen. Diese Steine verbinden uns mit der Erde und haben eine kraftvolle Reinigungskraft. Die schwarzen Steine schützen Sie vor negativen Energien und können diese bei Bedarf auch eliminieren. Um ihre Schutzwirkung zu erhöhen, können sie als Amulette getragen werden.
  • Der Amethyst: Dieser Quarzkristall wirkt auf die höheren Chakren. Sie hält uns von negativen Einflüssen fern und beseitigt Energieblockaden.

Feng Shui zur Harmonisierung der Energie

Girlandensterne spielen Licht

Unsere Umwelt ist eine universelle Energie. Sie wird "Chi" oder "Tchi" genannt und ist überall um uns herum präsent. Um uns herum ist aber nicht immer nur Harmonie, was Ursache für Übel und Beschwerden sein kann. Hier kommt Feng Shui ins Spiel: eine chinesische Kunst, die seit Jahrhunderten praktiziert wird und deren Ziel es ist, die Umweltenergie zu harmonisieren. Gleichsam ist Feng Shui eine Philosophie, eine Lebenskunst, die darauf abzielt, eine ausgewogene und gesunde Atmosphäre in seinem Lebensraum zu schaffen.

Um die Zirkulation des "Chi" in Ihrem Haus zu verbessern und auszugleichen, empfiehlt Feng Shui:

  • Machen Sie eine große Innenreinigung: Stellen Sie Ihre Möbel um, wischen Sie Staub, reinigen Sie Ihr Umfeld. Sortieren Sie alle Gegenstände aus, die Sie nicht mehr benötigen, und verschenken Sie sie. Lüften Sie Ihr Haus so viel wie möglich. Dies wird sich positiv auf Ihren Geist auswirken und eine neue Energie wird sich in Ihrem Haus ansiedeln.
  • Schaffen Sie eine erholsame und einhüllende Atmosphäre: Wählen Sie für das Schlafzimmer weiche Materialien und Farben. Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für abgerundete Möbel, schalten Sie beim Schlafengehen alle elektrischen Geräte aus, die Ihre Schlafqualität beeinträchtigen könnten. Stellen Sie außerdem sicher, dass negative Energie aus anderen Räumen nicht eindringen kann - denn dann wären all Ihre Bemühungen vergeblich. Achten Sie beispielsweise darauf, die Türen der an Ihr Schlafzimmer angrenzenden Räume (z.B. Badezimmer) vor dem Schlafengehen zu schließen.
  • Vervielfachen Sie das Zubehör, das positive Energien verstärkt: Wir können uns von negativen Energien befreien, indem wir die Präsenz positiver Energien in unserem Lebensraum fördern. Versuchen Sie Ihre Zimmer mit Objekten zu gestalten, die Ihnen gefallen. Wenn Sie eine positive Beziehung zu diesen Objekten haben, können sie zu Symbolen positiver Energie werden und Ihnen helfen, sich gut zu fühlen.

Das Streben nach Harmonie mit Klängen

Das Streben nach Harmonie mit Klängen

Manchmal, wenn wir uns müde, gequält oder deprimiert fühlen, kann Musik uns wieder auf die Beine helfen. Bestimmte Klänge sind in der Tat eine mächtige Waffe, um Energieblockaden zu reinigen und zu lösen. Sie können sich von negativen Energien befreien, indem Sie Mantras singen oder Instrumente spielen. Mantras erhöhen das Niveau der persönlichen Energie erheblich und beseitigen dadurch Negativität. Auch Instrumente wie Trommeln und Klangschalen beeinflussen den Energiekörper und helfen, die Harmonie wiederherzustellen. So können Sie Wohlbefinden und Gelassenheit zurückgewinnen.

 

Diese Tipps können Ihnen helfen, sich von negativen Energien zu befreien. Versuchen Sie, sich regelmässig von negativen Energien zu befreien. Wenn Sie zu Hause sind, versuchen Sie, sich die oben genannten guten Gewohnheiten anzueignen und zögern Sie nicht, Ihr Zuhause nach den Regeln des Feng Shui einzurichten und zu dekorieren. Wenn Sie ausgehen, behelfen Sie sich mit Halsketten und Armbändern mit Edelsteinen, die sich durch ihre schützenden Eigenschaften positiv auf Ihr Energiefeld auswirken.

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen